Produkte

Nachstehend steht unser aktueller Produktflyer zum Download bereit:

Flyer Produktliste Schaf-Rind 2014 Stand September 2014

Zum Lesen ist der Acrobat Reader erforderlich !

Weitergehende Produktionformationen:

Schafkäse
Bedeutung der Schafmilch für die menschliche Ernährung



Schafkäse:

 p7101029.JPG

p7031008.JPG

Weichkäse nach Feta-Art eingelegt in Öl:

Rohmilcherzeugnis aus 100% Schafmilch

mindestens 50% Fett in der Trockenmasse

Zutaten:

Schafkäse (200g Käseeinwage), Distelöl, frischer Knoblauch, Kräuter und Gewürze

pro Glas 6,00€ (incl. 15 Cent Pfand)

in folgenden Würzrichtungen:

  • Paprika – die klassische Variante
  • Harissa – pikant und leicht scharf
  • Basilikum – mediterran
  • Tandoori -indisch
  • Bärlauch/Kräuter – ohne Knoblauch, mit einigen Chilischoten
  • Wildblüte – Würzblüten und Wildkräuter

Die Alternative:  Schafkäse (120g Käseeinwage)

mit Bio-Rapsöl pro Glas 4,00 €

Würzrichtungen wie oben

Weichkäse nach Feta-Art in Salzlake:

vakuumverpackt

Rohmilcherzeugnis aus 100% Schafmilch

mindestens 50% Fett in der Trockenmasse

Zutaten: Schafkäse,  Meersalzlake

Preis pro 100 g = 1,80 €

Frischkäse:

Auf Vorbestellung in den Monaten Mai bis November

mit Kräutern der Provence, Lauchzwiebeln, Knoblauch und Himalayasalz

Preis pro 100 g = 1,80 €

nach oben

Bedeutung der Schafmilch für die menschliche Ernährung:

Schafmilch, und die daraus gewonnenen Produkte, bietet mit seinem einzigartigen Aroma leicht nach Mandeln neben der kulinarischen Seite auch vielfältige gesundheitliche Aspekte. Z.B. die leichte Verdaulichkeit durch die feine Fettmolekülverteilung. Durch erhöhte Anteile der Inhaltsstoffe mit gesundheitlichen Vorteilen im Vergleich zur Kuhmilch, z.B. Gehalt an Aminosäuren, Vitaminen, der Orotsäure und dem Amygdalin.

Der Sammelbegriff Lebensmittel wird unterteilt in Nahrungsmittel und Genussmittel. Schafmilch ist ein Genussmittel mit sehr hohem Nährwert durch seine erhöhten Inhaltsstoffe. Für Kuhmilchallergiker stellt Schafmilch neben der Ziegenmilch, die ja im Gegensatz zur Schafmilch von einigen Menschen als streng im Geschmack empfunden wird, eine gut Alternative dar.

Die Orotsäure (Vitamin B13):

Kuh: 100 mg/l Schaf: 350-400 mg/l

Sie fördert und regeneriert den Zellaufbau, sowohl bei Kindern, als auch im Alter und dient als „Schlepper“ für das Magnesium.

Das Amygdalin (Vitamin B17):

Ein Bestandteil des Bittermandelöls, der durch die Vorliebe des Schafes sich von Rispengräser (z.B. Hafer) zu ernähren entsteht, wodurch sich auch das feine Mandelaroma der Milch erklärt ; es soll laut älteren Studien krebsschützend wirken.

Vitamin PP:

Verhältnis Schaf zu Kuhmilch:5,2 : 1

Gilt als Heilmittel gegen Entzündungen im Mund- und Magen-schleimhäute, fehlender Darmfermente und Schäden der Leberrinde.

Aminosäuren:

Den erhöhten Werten an Aminosäuren (etwa ein Drittel mehr als in Kuhmilch) schreibt man Heilerfolge bei ältern Leberleiden zu.

nach oben